Bericht der Dänischen Meisterschaft

30.10.2009 14:17

Dänische Meisterschaft

Vom 25.-27. September fand in Skive die Dänische Meisterschaft der 49er statt. Mit fünf deutschen Teams war die Deutsche Flotte stark vertreten.

Das Segelgebiet ist ein Binnenrevier, bekannt für frische Winde und zackige Dreher. Gesegelt wurde unmittelbar vor dem Club, was zu spannenden Rennen mit vielen unerwarteten Verschiebungen führte. Es ist nicht weit von der Wahrheit zu sagen, dass einige Rennen etwas schweinisch, aber dafür umso lustiger waren. Die Organisation des dänischen Clubs war vorzüglich, sodass wir in drei Tagen ganze 11 Rennen absolvieren konnten.

Die Deutschen Teams hatten besonders am ersten Tag noch größere Probleme sich mit den kurzatmigen Winden zurechtzufinden, sodass wir oft nur das Heck unserer Dänischen Sportsfreunde sahen. Im Laufe der Zeit wurde es dann zunehmend besser und zum Schluss konnten wir Ihnen gut Paroli bieten. Einzig die Hansen Brüder blieben eine Klasse für sich und gewannen sehr souverän mit 23 Punkten Vorsprung. Insgesamt waren 15 Teams, darunter auch ein Schwede am Start.

Das Endergebnis in Kurzform:

1. Peter & Soren Hansen                                 DEN

2. Allan Norregaard & Peter Lang                  DEN

3. Tobias Schadewaldt & Hannes Baumann               GER

5. Erik Heil & Thomas Plößel                          GER

6. Julian Ramm & Oliver Lewin                      GER

10. Max Lutz & Lennard Harneit                     GER

12. Tom & Tim Lange                                       GER

 

Die Regatta war für uns ein tolles Erlebnis. Besonders in Erinnerung bleibt mir die wunderschöne Unterkunft mit direktem Blick auf den Fjord und die herausragende Technik der Hansen Brüder auf der Kreuz. Wir kein zweites Team zeigten sie uns, was es bedeutet, einen 49er auch bei böigem Wind absolut aufrecht zu fahren. In Puncto Geschwindigkeit und Höhe konnte ihnen deswegen keiner das Wasser reichen und uns wurde bewusst, was uns noch fehlt, um in die Weltspitze vorzustoßen.

Beim Stützpunkttraining in Kiel haben alle Teams zusammen mit dem Bundestrainer Thomas Rein schon konzentriert an dieser Fähigkeit gearbeitet und konnten schon fortschritte machen. Nicht zuletzt deswegen werden wir im nächsten Jahr wieder in Dänemark an den Start gehen und den Jungs dann zeigen, wo der Frosch die Locken hat.

Allen 49er Seglern einen guten Winter und viel Spaß beim trainieren.

Tobias

GER 961

Zurück

Nächste Termine

27.04.-28.04.2019 Skiffmania (Ammersee)
27.04.-28.04.2019 Wannsee-Pokal (Wannsee)
11.05.-12.05.2019 Ammersee-Cup (Ammersee)