49erFX und 49er in gemeinsamer KV

15.10.2012 18:30

Die Organisation von 49erFX und 49er in einer Klassenvereinigung wurde auf der Mitgliederversammlung anlässlich der Regatta "Jess Skiff-Saisonfinale" beschlossen.

49erFX
Premiere der neuen olympischen Klasse 49erFX

Es war ein klares Votum: Einstimmig für eine Klassenvereinigung der beiden ähnlichen Jollen. Die Anzahl der Aktiven im neuen Zweihand-Frauen-Skiff wird derzeit noch durch die Verfügbarkeit des Riggs limitiert. Vor wenigen Wochen erst wurden die ersten Exemplare streng limitiert pro Nation ausgeliefert.
 Für die Erweiterung der 49er Klassenvereinigung e.V. wurde bis zur nächsten JHV kommisarisch Leonie Meyer (NRV) als zweite 2.Vorsitzende für die 49erFX gewählt.
 Der derzeitige Vorstand (1. Vorsitzender: Heiko Thölmann, 2. Vorsitzender(49er): Thomas Plößel, Sportwart: Julian Ramm, Kassierer: Max Lutz) wurde im Amt bestätigt.
 Heiko Thölmann, der die Klasse bereits seit 10 Jahren leitet, freut sich über das Engagement:"Das Team arbeitet richtig gut zusammen. Wir erwarten in 2013 wieder viele Umsteiger für die wir gezielte Trainings anbieten werden". Konstruktiv auch die Beiträge der anwesenden Trainer, die auf die Fluktuation in der Klasse hinweisen und Ideen vorschlagen, wie der Einstieg in eine Klasse mit derart hohem Leistungsniveau geschafft werden kann. Die 49er Klasse gibt es seit 1997, in Deutschland kommt die KV auf knapp 100 Mitglieder. Zu den Highlights zählt sicherlich olympisches Bronze in 2008, aber auch Regatten die in Erinnerung bleiben wie der S-Bahn Cup Berlin oder die Audi 49er Championships in Hamburg mit dem ersten Nacht-Showrennen.
 Zwei Schwerpunkte sollen in 2013 verbessert werden: Die Kommunikation und die Anzahl der Trainingsmaßnahmen.
 

Zurück

Nächste Termine

27.10.-30.10.2018 49er Umsteigertraining Kiel Oktober 2018